Erdoelzeitalter (home)

Energie

Schöneberger Insel

Alternative – B-Plan 7-29

Gasag – Areal

Einführung

Energie ist nicht gleich Energie aber immer ist ein „aber“ angebracht.

Ich, verbrauche 1/50stel der Energie die meine zu erwärmende Wohnung braucht !

Zunächst einmal ist Energie ohne aber das Lebenselixier von Lebewesen und seit es künstliche Lebewesen gibt, auch für Maschinen und Geräte.

Damit braucht man die Energie nur noch, je nach Verbraucher, in Kategorien einzuteilen.

Betrachtet man Lebewesen, kann man sie auch als Produkte bezeichnen, allerdings mit einem gravierenden Unterschied. Während natürliche Produkte keine Abfälle in ihrer Entstehungs- und Nutzungszeit hinterlassen, fällt  bei „künstlichen Lebewesen“ sehr viel Abfall an. Ein Grund die Produktions-Techniken umzustellen.

Übrigens tritt nur bei einer zu grossen Population einer Art, die Frage nach ausreichender Energie in den Vordergrund, denn normaler Weise reagieren sie mit der Abwanderung, Verkleinerung oder dem Aussterben.

Der Mensch allerdings löst das Problem auf seine Weise, indem er die Umwelt übermäßig ausnutzt, sodass für zukünftige Generationen der Lebensraum reduziert oder ausgelöscht wird, wie derzeit in Fukushima.

Gleichwohl haben die gegenwärtigen Generationen die Möglichkeit auf Technologien zurückzugreifen und sie weiterzuentwickeln, damit in Puncto Energie wesentlich umweltschonender produziert werden kann.

Damit tritt ein weiterer Faktor hervor, das Geldsystem mit der Frage : „Wie kann es weiter eine Steigerung geben ?“ Wohl eher nicht, sondern nur eine Änderung des Systems kann eine Zukunft sichern, in Griechenland werden gerade die falschen Weichen gestellt, keine gute Schule. Nur eine Insolvenz kann den Druck im Kessel mindern. Man hilft nur wieder den Banken, nicht jedoch Griechenland.

Wer es noch nicht gemerkt hat, die Banken werden mit dem Gemeineigentum gefüttert während das Land gezwungen wird zu darben.

Das Überleben steht in Konkurrenz zur Menge der benötigten Energie, der Energie-Effizients !

Der beste Einstieg in die Energie-Effizients beginnt mit der Bewusstmachung eines Jeden, verbunden mit Gedanken zum Handwerk, als ausgeklügelte und über lange Zeit entwickelte Technik, über den eigenen Energie-Verbrauch.

 Auszug : Memorandum zum Klimawandel

Notwendige gesellschaftliche Reformen zur Stabilisierung des Klimas und zur Lösung der Energiefragen

Prof. Dr. Wilhelm Ripl Dr. Hermann Scheer

Systeminstitut Aqua Terra (SAT) e.V. http://www.aquaterra-berlin.de

Exkurs: Temperaturdämpfung durch Energieverteilung (Dissipation)

Die Energetik des Klimas lässt sich nicht auf einige wenige Atmosphärenprozesse reduzieren. Dissipation von Energie findet vorrangig unmittelbar auf der Erdoberfläche an den verteilten Phasengrenzflächen über eine Steigerung der Dynamik bei Dämpfung der Extremwerte statt. Energetische Prozesse aus der Wechselwirkung zwischen Erde und Sonne führen bei Beachtung dieser Spielregeln zu veränderten dynamischen Gleichgewichten. Diese zeichnen sich aus durch eine Absenkung der Temperatur auf der Fläche und den Aufbau stabilerer Stoffwechsel betreibender Strukturen bei zunehmender Nachhaltigkeit.

Physikalische Dissipation

Der wirksamste dissipative „Kühlungsprozess“ (Temperaturdämpfungsprozess) auf der Erde ist die Verdunstung und Kondensation von Wasser mittels der Baumvegetation. Die Verdunstung (Kühlung) findet überwiegend auf wasserbenetzten bzw. Wasser rückhaltenden Flächen statt. Pflanzen, insbesondere Bäume haben die Eigenschaft, mit ihrem Blattwerk die Verdunstungsoberfläche der Kontinente so zu vergrößern, dass sie die Meeresfläche übertreffen können. Voraussetzung für eine hohe kontinentale Verdunstungsrate ist, dass Wasser lokal in ausreichender Menge zur Verfügung steht, über die Taubildung kurzgeschlossen niederschlägt und im Boden gespeichert gehalten werden kann, dass die Böden genügend Mineral- und Nährstoffe und ein Mikrobenumfeld für die Pflanzen enthalten und dass den Pflanzen Raum zum Wachsen gegeben wird. Das könnte am besten durch eine optimierte Landbewirtschaftung geschehen.


Damit sind die wichtigsten Themen angeschnitten und ergeben das folgende Bild :

Kreislaufwirtschaft – Effizienter Verbrauch – Einsatz und Erforschung des Handwerks

Alles wird sich ändern  sagt der Politologe Elmar Altvater

 

Aktuelle Themen GLOBAL arte TV

Das einfache zuschütten des Gasometers erweist sich als Bumerang, denn dieses „Gebäude“ mit einer geplanten Baumasse von 500 Meter der Leberstrasse, läßt sich ohne eine „Unterkellerung“ nicht bewirtschaften.

Eine Alternative liegt in dem Belassen des technischen Gerätes, mit der Kombination eines Solarkraftwerkes.

Die Zukunft verrät uns welche Energien für die Beheizung unserer Wohnungen vorhanden sein und wie sie gewonnen werden. Dabei kann man beruhigt davon ausgehen, das die fossilen Energielager leer sein werden. Allerdings haben wir die technische Möglichkeit, regenerative Energie zu nutzen, die unter unseren Füssen und über unseren Köpfen in ausreichendem Maße vorhanden ist. Wenn sie schon da ist, dann brauchen wir leine Leitungen, es wird eine dezentrale Technologie, übrigens zum Nachteil der Monopolisten, die momentan dabei sind Wege zu finden um ihren Einfluss auch weiterhin zu sichern. Folglich wird eine erforderliche Forschung verhindert. Dezentral bedeutet für Städte wie Berlin, das sie entsprechend viel Platz zwischen den Wohngebieten lassen und nicht alles zupflastern wie es gegenwärtig geschieht. Das ist durchaus nicht Neues, sogar in Berlin haben einige es bereits bemerkt.

Damit stehen wir vor dem Gasag-Areal, das genau den richtigen Platz und Einrichtungen besitzt, um Forschung zu betreiben.

Da es sich um alle Bereiche der erneuerbaren Energien handeln sollte, steht der Mensch im Mittelpunkt, der schliesslich der effektivste Energie-Anwender ist.

Somit ist es das Handwerk von dem wir viel lernen können, es Pflegen und weiter entwickeln müssen. Welche tollen Erzeugnisse es hervorgebracht hat zeigt uns ein Blick auf Musikinstrumente, dem Möbelbau, dem Bäcker, auf den handwerklichen Hausbau, der Bekleidung, der Medizin und sogar Maschinen, wie das Fahrrad, die Nähmaschine, die Schreibmaschine etc..

Es geht um ein Bewusstsein über Energie-Verbrauch !

Energie

Energie – Forschungsauftrag für Schöneberg

Entwurf und Konstruktion – Betrug-Tiefgarage

erdoelzeitalter.com