Erdoelzeitalter (home)

Der verquasterte Marketingartikel

Posted in Der verquasterte Marketingartikel by ARCHITEKT Dipl.-Ing. Knut G Jeckstadt on 7. Mai 2011

Der verquasterte Marketingartikel  –  Euref-Campus

Normaler Weise wird Rost durch Sandstrahlung entfernt, aber wenn es länger dauern soll, dann geht es sicherlich auch anders. Eine Zusammenfassung :

„Mit Laserpistole, Laserreinigung, Nadelverfahren- und Mikrotrockenstrahlentechnologie, wird dem (fast 100 Jahre alten) ist den anderen Veröffentlichungen entnommen, aus dem Jahr 1910 stammenden Gasometer, der weithin als sichtbare Landmarke des EUREF-Campus und den hier Versammelten daher sehr am Herzen liegt , zu Laibe gerückt, um eine langfristige Konsolidierung des Stahlgerüstes, auf der Insel Schönebergs, als Tor zum neuen Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg International, und ihm eine Beständigkeit der restaurierten Farbfassung für die kommenden 30 Jahre zu geben.

Baustadtrat auf Zeit (5 Jahre), Bernd Krömer: „Wenn wir uns jetzt umsehen, haben wir bereits große Schritte in der Entwicklung vor Augen, die Sie, Herr Müller, mit Ihrer Tatkraft – und auch mit etwas Geld – angestoßen haben: die ehemalige Schmiede ist ein gastronomisches Schmuckstück geworden, das alte Retortenhaus, von dem großen Berliner Architekten Alfred Messel entworfen, strahlt in neuem Glanz, seine kriegszerstörten Teile sind in neuer Formensprache ergänzt.“

Bis auf „Fast“, alle Zitate aus „Der alte Lack muss ab“ http://www.paperpress.org – Nr. 469 E – 5.5.2011

Kommentare deaktiviert für Der verquasterte Marketingartikel