Erdoelzeitalter (home)

Natur und Umwelt – Nötigung mit anhaltender Körperverletzung

Posted in Natur und Umwelt - Nötigung mit anhaltender Körperverletzung, Nötigung mit anhaltender Körperverletzung by ARCHITEKT Dipl.-Ing. Knut G Jeckstadt on 20. Februar 2011

Nötigung mit anhaltender Körperverletzung

auch als Folter „beliebt“ !

Bauherr veranstaltete Rockkonzert für die Insel 

Vom Samstag auf Sonntag, 19./20.02.2011, von 22:00 bis 03:00 Uhr wurden die Anwohner um das Gasag-Areal herum genötigt wiedereinmal einem Rockkonzert, vom Bauherrn veranstaltet, beizuwohnen. Jedoch war die Lautstärke sehr Gesundheitsschädigend, abgesehen davon, das man nicht schlafen konnte. Selbst bei geschlossenen Fenstern war ein tönen mit betonten Bässen von den Wänden wie ein Trommelfell aufgenommen und in den Raum geworfen unüberhörbar.

Obwohl es in einem Wohngebiet keinem Veranstalter eines Strassenfestes erlaubt wird länger als bis um 22:00 Uhr Musik zu spielen, legte der Bauherr um die Zeit erst richtig los.

Die Audio-Sequenz 0:45 Uhr, enthält zufällig vorübergehende Passanten, deren Geräusche die der Musik in Relation setzen.

Verantwortlich für Sondergenehmigungen :

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin

erdoelzeitalter.com


Tagged with:

Kommentare deaktiviert für Natur und Umwelt – Nötigung mit anhaltender Körperverletzung