Erdoelzeitalter (home)

Ich verstehe das alles nicht !

Posted in Ich verstehe das alles nicht ! by ARCHITEKT Dipl.-Ing. Knut G Jeckstadt on 3. Februar 2011

Stichworte

Verschattungen für 12.000 Menschen

Ich verstehe das alles nicht !

Was ist ein Bebauungsplan ?

So etwas wie ein Gesetz, genau genommen eine Satzung.

Er soll eine gewisse Ordnung in die Stadt, in den Stadtteil bringen.

Und wer bestimmt das ?

Dafür ist das Stadtplanungsamt zuständig, das zunächst die Funktionen der vorhandenen Infrastruktur sicher stellen muss. Darüber hinaus müssen Planungsziele des Senats, also für die Stadt eingeflochten werden.

Das Stadtplanungsamt bringt dann, wenn es erforderlich ist den Vorschlag eines Aufstellungsbeschlusses in die Bezirksverordnetenversammlung ein.

Wird er akzeptiert, wird ein B-Plan aufgestellt.

Um den dann von anderen unterscheiden zu können, bekommt er eine Nummer, also zB 7-29.

Der B-Plan 7-29 wird dann der BVV vorgelegt und abgestimmt.

Nach der Annahme erfolgt die öffentliche Auslegung, damit Anwohner ihre Meinung dazu abgeben können.

Das wäre die öffentliche Beteiligung.

Nach dem BauGesetzBuch gibt es noch die frühzeitige öffentliche Beteiligung, bei der die Anwohner bereits vor der Auslegung in die Planung einbezogen werden.

Nun wurde zwar der B-Plan 7-29 für eine frühzeitige öffentliche Beteiligung vorgesehen, jedoch wurde dieses Verfahren nicht durchgeführt.

Was ist mit der Verschattung ?

Ganz einfach, der Bauherr probt schon mal in seinem beheizbaren Zirkuszelt das Nachtleben, mit viel Schatten und Rammie Demmie, so soll es mit seinen geplanten Baumassen auch amTage permanent Verschattungen geben können, für die 6.000 Beschäftigten und den 6.000 Anwohnerinnen wird das sicherlich ein Genuss werden.

Ausarbeitung

Kommentare deaktiviert für Ich verstehe das alles nicht !