Erdoelzeitalter (home)

CO2-Neutral – O-Neutral – H2O-Neutral

Posted in CO2-Neutral - O-Neutral - H2O-Neutral by ARCHITEKT Dipl.-Ing. Knut G Jeckstadt on 5. Oktober 2010

CO2-Neutral – O-Neutral – H2O-Neutral

Memorandum zum Klimawandel Ripl + Scheer

Prof. Dr. Wilhelm Ripl übt Kritik am Co2-Klimamodell

Ohne die Betrachtung des Wasserhaushaltes bietet die alleinige Betrachtung der CO2-Neutralität keine Lösung, sie führt lediglich einen Schritt weiter zum Verständnis unseres Handelns und dessen Auswirkungen !

Mit der alleinigen Fixierung auf eine angestrebte Reduzierung der CO2 Immissionen, wie sie von der Politik vertreten wird, wird dem Menschen der Eindruck vermittelt, das alles so weitergehen kann wie bisher, spart man nur an CO2. Das ist fatal, denn der gestörte Wasserkreislauf bewirkt wesentlich grössere Schäden jedoch schliesst er Handlungsweisen ein, deren Abläufe man lieber für sich behält. Dabei haben sie eines gemein, sie verbrauchen Unmengen von Energie, Energie aus fossilen oder atomaren Energieträgern.

CO2-Neutral – ist keine Be- oder Auszeichnung – sondern ein Bilanz-Punkt eines kleinen Ausschnittes, und eine Momentaufnahme !

Zeitlich begrenzt, ergibt sie noch keinen Sinn, oder Wert !

Bundespräsident Christian Wulff übernimmt die Schirmherrschaft für das

„Jahr der Wälder 2011“

Wenn die Atmosphäre eine veränderte Kohlendioxyd CO2-Zusammensetzung durch verbrannte fossile Energieträger erfahren hat, dann hat sich der Sauerstoffgehalt O ebenfalls verändert. Bei der Verbrennung entsteht immer auch H2O Wasser.

Während die Gasdichte der Atmosphäre wegen der konstanten Erdmasse sich nicht verändert, hat sich der Sauerstoffanteil reduziert und der Kohlendioxydanteil erhöht.

Demnach ist die Forderung : CO2-Neutral, nur ein kleiner Teil der „Wahrheit“, es muss ebenfalls O-Neutral und H2O-Neutral als Lebensmaxime des Menschen aufgenommen werden.

Mit unserer derzeitigen Lebenseinstellung „Nach mir die Sintflut“ entziehen wir bereits lebenden und zukünftigen Generationen die Lebensgrundlagen. Mit anderen Worten :

Wir leeren die Vorratskammern ohne sie zu füllen !

Das kann nicht mit dem Ast, den wir uns selbst abschneiden, auf dem wir alle sitzen, verglichen werden, sondern, das, was wir betreiben, ist kollektiver Selbstmord !

Der Hauptproduzent von Sauerstoff ist der Baum – der Hauptproduzent von Kohlendioxyd ist Erdgas und Erdöl !

Wenn wir schon der Meinung sind dieses System nicht verlassen zu können, dann können wir wenigstens die Bäume – nur einfach stehen lassen !

Der Baum – ist wesentlich anbetungswürdiger als das Auto !