Erdoelzeitalter (home)

Der FreundSchaftsDienst – Epilog

Posted in Der FreundSchaftsDienst - Epilog, Epilog by ARCHITEKT Dipl.-Ing. Knut G Jeckstadt on 18. September 2010

Schöneberger Insel

Ein BilderTheaterTageBuch

Gasag – Areal


Epilog


In seinem Traum indes, wie kann es anders sein, wurde der Bauherr unter dem vielen Gold begraben, versteckt. Vielleicht war ja auch gerade der Baustadtrat in der Nähe.

Etwa so: „Der Bauherr war in einen Gaskessel verliebt. Er drückte ihn, umgarnte ihn und Küsste ihn, aber plötzlich, verwandelte sich der Gaskessel in einen Goldscheissenden Esel.“ Ja, der Rest ist bekannt.

Nicht bekannt ist hingegen, das für Schäden aus diesen Träumereien, ob gebaut wird oder nicht, der Bezirk aufkommen muss und seine rund 6.000 direkt betroffenen Anwohner und Bewohner bereits darunter Leiden müssen.

.

.

Ein zerstörter Baum verschlechtert das Stadtklima – nachhaltig und langfristig – eine Ersatzpflanzung kommt erst nach mehreren Generationen zum Tragen !

Willkür ohne Widerspruch wird Gesetz

.

Die Demontage der Demokratie schreitet voran und hat längst die Bezirksebene erreicht, gleichwohl wurden Illegal Bäume – Zerstörungen durchgeführt und auch hier, wie sollte es anders sein, fand ein gemeinsames „Versteckspiel“ statt.

Die Betrachtung, Begutachtung der Bauleitplanung von Tiefgarage mit Baufeldern um den Gasometer, des GASAG-Areals, Berlin-Schöneberg, ergab mit 15 Verfahrensfehlern, 3 Betrugsgegenständen, 5 Asozialen Elementen und fünf versteckten B-Plänen einen Plan, der mit Macht und Bravur zusammengesetzt wurde.

Ein Machwerk, das aus Gier erdacht und mit Scharlatanerie umgesetzt wurde und weit entfernt einer schlüssigen Baugestaltung des Stadtteils liegt.

.

.

.

Nach der Zurückweisung durch die obere Baubehörde, muss ein neuer Plan, der der Realität entspricht und durch eine „Öffentliche Beteiligung“ nach BauGB mit Einbindung der Bürgerschaft aufgestellt werden !

Damit Willkür aus Schöneberg verjagt und mit der Enttarnung :

„Das Mach(t)werk „, nicht zum Gesetz wird !

Statt Klimawandel – Stadtklima !

Vorläufige Druckausgabe als – pdf-Datei :

Das Mach(t)werkAnhang Bilder

102 Seiten 56,9 MB        –    21,2 MB

Februar 2008 – August 2010

Stichworte

.
.