Erdoelzeitalter (home)

Energie Dilemma – Die Welt von morgen

Posted in Energie Dilemma - Die Welt von morgen by ARCHITEKT Dipl.-Ing. Knut G Jeckstadt on 28. Dezember 2009

Die Welt von morgen

Es ist ein Dilemma, wir haben Energie zum Überfluss und verschwenden sie wo wir können, dabei ist es erkannt, das Lebewesen mit der Fähigkeit ihre benötigte Energie zu reduzieren, die besten Überlebenschancen haben.

Danach haben wir keine.

Energie zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte, immer gefolgt von Ressourcen-Findung-Verbrauch.

Die Ägypter, die Römer scheiterten an Organisationsfragen der Energie, zu viele „Schaltstellen“ ergaben keine entsprechende Lösung.

Heute, heute haben wir den Computer, der erledigt für uns die Organisation. Schlimm.

Dann die grösste Energie, Kernschmelze, als die Atombombe besser bekannt. Das ist zwar die grösste Energie die wir auf einen Schlag freisetzen zur Zerstörung loslassen, und dabei nicht einmal so Schlimm wie die Folgen. Eine Vergiftung der Erde zieht ihren Lauf und lässt sich nicht aufhalten.

Die Finanzzusammenbrüche, eine Folge zuviel verbrauchter, Verkaufter und Verspekulierter Energie.

Kriege, seit je her aus Machtgier, aus Energiestreben geführt. Wer meint Lebensmittel gehörten nicht dazu, nein ? Wo sollten die denn angesiedelt werden ? Ist es nicht der Bauer, der Futter für Arbeitstiere anpflanzte und damit Energie für die Wirtschaft, für den Krieg produzierte ?

Das sg Floating-Kapital, entstanden aus Energieverkäufen mit all seinen Schattierungen. Was sind denn Produkte ? Immer Rohstoff mit Energie.

Dann das schrecklichste das Klima, ausgerechnet CO2, damit kann niemand etwas anfangen. Von Energie wird gar nicht gesprochen, im Gegenteil es wird gehandelt, gehandelt, nicht in der Tat, mit CO2. Das ist verdreht, so verdreht wie unsere „Vorbilder“ wie hiess er Schrempp ? Der das Halbe Vermögen Mercedes verspekulierte und dafür auch noch eine Abfindung bekam.

Unsere Politiker wollen uns was von Generationen Ausgleich erzähle, und meinen die Rente muss gekürzt werden. Die sehr gut gefüllte Rentenkasse wurde nach der Wende mit Belastungen versehen, die in den Haushalt gehörten.

Also. Wer ? Wer sollte denn auf die Idee kommen, wir müssten in Wirklichkeit Energie, nicht Sparen, sondern nicht verbrauchen ? – damit unsere Überlebenschancen steigen.

Da glauben wir eher einem Dahergelaufenen, der was von CO2- Neutral faselt. Bauen, mit den heutigen Möglichkeiten als CO2-Neutral zu Apostrophieren, ist Scharlatanerie, bestenfalls kann man ein Haus CO2-Neutral beheizen, das beschränkt sich derzeit auf recht Kleine, da es nirgens nennenswerte Kapazitäten gibt, die Grösseres zuliessen.

Kleiner werden, mit weniger auskommen, das ist ein möglicher Weg, wohl aber nur Lokal.


Die Welt von morgen

 

 


-

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s